Das Thema Impfen ist derzeit in jeder Zeitung zu lesen bzw. in jeden Nachrichten zu hören und zu sehen. Impfen gegen das Coronavirus ist wichtig. Auch die Mieter und Mieterinnen in unseren Servicewohnobjekten „Zur Alten Post“, „Zum Dreyzehner Haus“ und „Zum Marsbrunnen“ lassen sich gegen das Corona-Virus impfen. Dazu hat der Geschäftsführer vom „Herzlichen Betreuungsteam“ Reiner Mönch das mobile Impfteam am 08.03.2021 für eine Impfung vor Ort eingeladen. In unserem Servicewohnobjekt „Zum Marbrunnen“ auf der Brunnenstr. 1/3 in Zittau hat er für diesen besonderen Termin extra 2 Zelte im Gemeinschaftsraum aufgebaut und Transporte für die Bewohner der anderen Servicewohnobjekte organisiert. 36 Bewohner und Bewohnerinnen  haben an diesem Tag Ihre Impfung bekommen. Es wurde der Biontech Pfizer Impfstoff benutzt. Die Impfung vor Ort und die kurzen Wege wurden von den Mietern dankbar angenommen. Gerade Menschen mit eingeschränkter Mobilität sind auf solche Unterstützung angewiesen und finden es sehr gut, dass sich das „Herzliche Betreuungsteam“ vor Ort so um die Mieter und Mieterinnen in den Servicewohnobjekten kümmert. Denn nicht jeder Mieter hat seine Angehörigen und Kinder in der unmittelbaren Umgebung wohnen. Unser Servicewohnen bietet daher einen unkomplizierten und schnellen Service vor Ort.

Vor diesem Termin hatte Herr Mönch auch schon im Vorfeld regelmäßig Transporte zum Impfzentrum nach Löbau organisiert und somit konnten schon 90 Impfdosen unter die Mieter und Mieterinnen der Servicewohnobjekte gebracht werden. Des Weiteren hat Herr Mönch einige seiner Mitarbeiter für die Durchführung von Corona Tests ausbilden lassen. So werden die Bewohner unserer Servicewohnobjekte einmal wöchentlich auf Corona getestet. Mitarbeiter sogar drei mal wöchentlich.